LKW – Parken und Halten

LKW Bußgeldkatalog für falsches Halten

BeschreibungBußgeldPunkteFahrverbotFVerbot
In Bereichen gehalten, in denen es durch Lichtzeichen, Markierungen und Verkehrsschilder verboten ist. In scharfen Kurven, im Bereich vom Fußgängerübergang oder Taxistand, in engen und unübersichtlichen Bereichen oder auf Beschleunigungsstreifen sowie zehn Meter vor Lichtzeichen mit dem LKW gehalten.10 €
... dadurch Behinderung anderer15 €
Feuerwehrzufahrten durch Halten blockiert10 €
Halten in zweiter Reihe15 €
... dadurch Behinderung anderer20 €
Halten mit LKW nicht platzsparend durchgeführt10 €
Unzulässig in einer Pannen- oder Nothaltebucht mit LKW gehalten20 €
Auf oder im Bereich von Schienen mit dem LKW gehalten20 €
... dadurch Behinderung anderer30 €

LKW Bußgeldkatalog für falsches Parken

BeschreibungBußgeldPunkteFahrverbotFVerbot
Im Halteverbot, an engen undf unübersichtlichen Straßen, an Taxiständen, im eingeschränkten Halteverbot den LKW geparkt15 €
... dadurch Behinderung anderer25 €
... Standzeit war länger als eine Stunde25 €
... Standzeit war länger als eine Stunde und Behinderung anderer35 €
Den LKW auf Rad- und Gehwergen geparkt20 €
... dadurch Behinderung anderer30 €
... Standzeit war länger als eine Stunde30 €
... Standzeit war länger als eine Stunde und Behinderung anderer35 €
Behinderung von Rettungsfahrzeugen durch Parken des LKW an Engstellen60 €1
Parken des LKW vor oder in Feuerwehrzufahrten35 €
... dadurch Behinderung anderer und von Einsatzfahrzeugen65 €1
LKW auf Sperrflächen geparkt 25 €
LKW in verkehrsberuhigten Zonen geparkt10 €
... dadurch Behinderung anderer15 €
... Standzeit war länger als drei Stunden20 €
... Standzeit länger als drei Stunden und dadurch Behinderung andere30 €
LKW in Bereichen geparkt, in denen es durch Verkehrszeichen verboten ist, in Ein- und Ausfahrten, im Haltestellenbereich, an Taxiständen, vor und hinter Bahnübergängen, Einmündungen, über Schachtdeckeln 10 €
... dadurch Behinderung anderer15 €
... Standzeit war länger als drei Stunden20 €
... Standzeit war länger als drei Stunden und Behinderung anderer30 €
LKW nicht platzsparend geparkt10 €
Durch geparkten LKW den Abfahrtsweg anderer versperrt20 €
LKW unzulässig in einer Pannen- oder Nothaltebucht geparkt25 €
LKW über 7,5t oder Anhänger über 2t in geschütztem Bereich außerhalb der zulässigen Zeiten geparkt30 €
Ohne Zugmaschine Anhänger länger als zwei Wochen abgestellt20 €
LKW auf Schienen oder im Schienenbereich geparkt25 €
... dadurch Behinderung anderer35 €
LKW unzulässig auf Kraftfahrstraßen oder der Autobahn abgestellt oder geparkt70 €1

LKW Bußgeldkatalog für sonstige Parkverstöße

BeschreibungBußgeldPunkteFahrverbotFVerbot
Andere beim Aus- oder Einsteigen gefährdet20 €
... dadurch Sachbeschädigung verursacht25 €
Keine ausreichende Absicherung gegen Störungen oder Unfälle bei Verlassen des LKW 15 €
... dadurch Sachbeschädigung verursacht25 €

Was gilt als Parken und was als Halten?

Den LKW parken im Wohngebiet - nach StVO nur in Ausnahmefällen möglich.

Den LKW parken im Wohngebiet – nach StVO nur in Ausnahmefällen möglich.

Darf ein LKW im Wohngebiet parken? Ist es erlaubt, einen LKW im Mischgebiet zu parken? Und wie sieht es generell damit aus einen LKW zu parken – sowohl innerorts als auch außerorts? Gibt es überhaupt spezielle LKW Parkplätze?

Grundsätzlich gelten für LKW-Fahrer die gleichen Parkvorschriften und Haltevorschriften, wie für alle anderen Autofahrer auch. Das heißt LKW-Fahrer die Ihren LKW ordnungswidrig parken, müssen mit den gleichen Bußgeldern rechnen, die bei einem PKW-Parkverstoß anfallen. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) regelt dies im § 12.

Dieser besagt zum Beispiel, dass wer sein Fahrzeug verlässt oder mit diesem länger als drei Minuten hält, parkt.  Auch regelt der Paragraph, wann das Halten oder Parken nicht erlaubt ist.

Demnach ist das Halten unter anderem unzulässig:

  • an engen und an unübersichtlichen Straßenstellen,
  • im Bereich von scharfen Kurven,
  • auf Beschleunigungsstreifen und auf Verzögerungsstreifen,
  • auf Bahnübergängen,
  •  vor und in amtlich gekennzeichneten Feuerwehrzufahrten,
  • an Taxenständen

Das Parken ist unter anderem unzulässig:

  • vor und hinter Kreuzungen und Einmündungen bis zu je 5 m von den Schnittpunkten der Fahrbahnkanten
  • wenn es die Benutzung gekennzeichneter Parkflächen verhindert,
  • vor Grundstücksein- und -ausfahrten, auf schmalen Fahrbahnen auch ihnen gegenüber,
  • vor und hinter Andreaskreuzen

Das Halten und Parken ist dann erlaubt, wenn es keine Gefährdung oder Behinderung darstellt, es Verkehrsschilder ausdrücklich erlauben oder es nicht verbieten. Auch ist darauf zu achten, dass platzsparend geparkt wird.

Den LKW  parken – innerorts: Wann ist das erlaubt?

Aufgrund der gesetzlich geregelten Lenkzeiten und Ruhezeiten müssen LKW-Fahrer Pausen einhalten und auch nachtsüber den LKW für mehrere Stunden abstellen. Hierfür gibt es jedoch auch Einschränkungen.

Wo und wann LKWs parken dürfen hängt von ihrem Gewicht und der Tageszeit ab. Auch der Ort wo geparkt wird, kann durchaus entscheidend sein. Es gibt einen Unterschied, ob der Fahrer sein Gefährt auf einem Autobahnrastplatz, der spezielle LKW Stellplätze ausweist, abstellt oder in einem Wohngebiet im öffentlichen Straßenland. Dabei ist in vielen Fällen auch die Dauer des Abstellens von Bedeutung.

Für den LKW einen Stellplatz zu finden, ist oftmals nicht leicht.

Für den LKW einen Stellplatz zu finden, ist oftmals nicht leicht.

Den LKW parken – im Wohngebiet ist das nur sehr eingeschränkt möglich. Nutzfahrzeuge, die ein Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen haben und Anhänger, mit einem Gesamtgewicht von mehr als zwei Tonnen, dürfen in reinen Wohngebieten, in der Zeit zwischen 22.00 Uhr und 6.00 Uhr nicht abgestellt werden. An Sonntagen sowie an Feiertagen gilt in Wohngebieten ein generelles LKW-Parkverbot. Diese Regelung trifft auch auf Kurgebiete, Gebiete die der Erholung dienen und Klinikgelände zu, auf oder in denen LKW nicht parken dürfen.

Auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen, die zum Beispiel mit „LKW Parking“ ausgeschildert sein können, ist das Parken jedoch auch in dieser Zeit erlaubt. In vielen Städten gibt es große Parkplätze auf denen LKW-Stellplätze eingerichtet sind oder auch spezielle LKW-Parkplätze.

Für Wohngebiete erlaubt die Straßenverkehrsordnung in Ausnahmefällen das Parken eines LKW. Die StVO verbietet nur das regelmäßige Parken, eine ausnahmsweise abgestellter LKW kann für eine kurze Zeit auch in einem Wohngebiet abgestellt werden. Einen LKW Stellplatz wird man in Wohngebieten nicht anfinden, daher werden die LKWs hier im öffentlichen Straßenland abgestellt. Lastkraftfahrer, die sich nicht an das Verbot des regelmäßigen Parkens halten, müssen mit einem Bußgeld in Höhe von 30,00 Euro rechnen.

Den LKW dauerhaft parken können Lastkraftfahrer hingegen in reinen Industriegebieten sowie in Gewerbegebieten und sogenannten Mischgebieten. Den LKW parken, ist im Mischgebiet dann möglich, wenn dieses mit dem LKW erreicht werden kann.

Die LKWs dürfen in diesen Gebieten am rechten Straßenrand oder auf Parkplätzen geparkt werden. Hier ist auch darauf zu achten, dass die abgestellten Fahrzeuge keine Gefährdung oder Behinderung darstellen. Auf einem LKW-Parkplatz innerhalb geschlossener Ortschaften ist das Parken selbstverständlich immer möglich. Dieser Parkplatz ist für LKW besonders geeignet und dementsprechend ausgeschildert.

Den LKW auf Supermarktparkplätzen parken, ist nur mit Genehmigung gestattet, da es sich hier um Privatgelände handelt. Dies gilt für das Parken auf allen Privatgrundstücken – es ist nur mit Genehmigung erlaubt. Ist es das eigene Grundstück, ist das Parken des LKWs dort uneingeschränkt erlaubt, sofern man mit dem LKW das Grundstück erreichen kann.

Wie sieht das bei einem LKW Stellplatz außererorts aus?

Außerorts sieht das schon etwas anders aus. Hier ist das Abstellen von LKWs oft nur auf LKW-Parkplätzen oder Parkplätzen mit einer ausreichend großen Fläche gestattet.

Gemeinden können für Landstraßen und Gebiete die außerhalb der Ortschaften in ihrem Zuständigkeitsbereich liegen, ein LKW-Parkverbot erlassen. Dann ist, zum Beispiel, den LKW am Straßenrand parken oder das Abstellen auf einem PKW-Parkplatz nicht gestattet und würde bei Zuwiderhandlungen mit einem Bußgeld belegt.

Auf der Autobahn den LKW parken kann gefährlich werden. Das Parken an der Autobahn außerhalb von Rastplätzen oder gekennzeichneten Parkplätzen ist grundsätzlich verboten. Auf Autobahnen herrscht, laut § 18 VIII der StVO, ein generelles Halteverbot.

Im absoluten Halteverbot gilt natürlich auch das LKW-Parkverbot.

Im absoluten Halteverbot gilt natürlich auch das LKW-Parkverbot.

Ein Halteverbot schließt ein Parkverbot mit ein. Wer dies nicht beachtet, muss mit einem Bußgeld von 70,00 Euro und zwei Punkten in Flensburg rechnen. Kommt hier eine Gefährdung anderer hinzu, erhöhen sich Bußgeld und Punkte. Auch in den Zufahrten und Abfahrten zu Raststätten, Tankstellen und Autobahnparkplätzen gilt dieses Halteverbot. Hier dürfen keine Fahrzeuge abgestellt werden. Wer seinen LKW jedoch auf den abgegrenzten Flächen einer Raststätte abstellt, fällt nicht unter die Regelung des § 18 VIII der StVO.

Wird ein Parkverstoß festgestellt, muss der Verursacher das Bußgeld begleichen. Die ermittelnde Behörde kann jedoch vom Fahrzeughalter Mithilfe zur Aufklärung verlangen. Der Fahrzeughalter muss demnach Auskunft über Namen und Anschrift des Verursachers geben. Tut er dies nicht, können ihm die Verfahrenskosten auferlegt werden.

Dürfen LKW-Anhänger abgestellt werden?

LKW-Anhänger dürfen maximal zwei Wochen ohne Zugmaschine abgestellt werden. Hier ist darauf zu achten, dass die abgestellten Anhänger den Verkehr nicht behindern oder gefährden. Hier ist auch die Absicherung des Anhängers und die Ladungssicherung sehr wichtig.  Darüber hinaus gelten die gleichen Regeln, wie bei einem geparkten Fahrzeug. Auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen ist das Abstellen dauerhaft erlaubt.

Verfasse einen neuen Kommentar

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (37 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...